Starterkulturen

Allgemeines 

Mit Hilfe von Starterkulturen werden etwa 35 % unserer Nahrung hergestellt. Der Name „Starterkultur“ ist inspiriert dadurch, dass diese Mikroorganismen wichtige Veränderungsprozesse in Lebensmitteln in Gang setzen, technologisch als Fermentation bezeichnet. Starterkulturen Wir arbeiten hier mit der bulgarischen Firma Lactina Ltd. zusammen, was uns die Möglichkeit bietet, sehr natürliche und traditionelle Kulturen aus dem Ursprungsland des Joghurts zur Verfügung zu stellen, womit wir mit dieser Produktpalette voll im Trend liegen.

 

Eigenschaften & Vorteile

Die Stärke von Lactina Ltd. liegt sicher im Bereich der Joghurtkulturen und hier im Einsatz von sehr reinen und traditionellen Lactobacillus bulgaricus Stämmen, die in Kombination mit Streptococcus thermophilus wichtigster Bestandteil traditionellen Joghurts sind. Die Produktpalette reicht hier von sehr mild säuernden Stämmen, wie sie bei uns in Mitteleuropa sehr gerne eingesetzt werden, bis zu den traditionellen sauren und sehr aromatischen Varianten aus dem kaukasischem Raum, die auch bei uns langsam wieder in Mode kommen, da Sie dem Trend nach Ursprünglichkeit am ehesten entsprechen. Es werden nur Kulturen aus natürlichen Quellen mit nachgewiesener Identität (Patente), ohne Genmodifikation und mit hoher Phagenresistenz verwendet. Rotationsprogramme sind ebenfalls jederzeit verfügbar.  

 

Produkte & Verwendung 

Neben dieser Kernkompetenz für Joghurtkulturen (stichfest, gerührt und Trinkjoghurt) konnte Lactina Ltd. auch ein sehr interessantes Portfolio an Kulturen für traditionelle Produkte, wie Kefir, Tvorog, Ayran und Kumys aufbauen. 
Genauso umfangreich ist die Auswahl an Startern aus Rein- und Mischkulturen für weiße und gelbe Käse, Sauermilch, -rahm, -teig, -kraut und Rohwürste und -schinken.
Die Kulturen werden i.d.R. in einer Konzentration von mindestens 9,5 x 109 CFU sprühgetrocknet oder tiefgefroren geliefert und sind für die Direktbeimpfung (DVS) und als Mutterkulturen geeignet. Sie werden je nach den technologischen, geschmacklichen und Textur-Anforderungen des Kunden aus einer großen Standardpalette ausgewählt oder auch kundenindividuell hergestellt.

 

Qualitative Aspekte & Zertifizierungen 

Die Lactina-Kulturen sind in Österreich von InfoXgen registriert und daher auch für Bio-Produkte geeignet und garantiert GMO-frei. Lactina Ltd. ist ISO 22000-, GMP-, Kosher- und Halal-zertifiziert. Die Produkte sind i.d.R. 18 Monate bei -12 °C haltbar.

 

Verpackung

Beutel aus Aluminium Folie chargen- bzw. tankgerecht abgepackt im Styroporkarton für den Transport ausreichend gekühlt. 
Artikel/Seite ausdrucken