Farbstoffe

Allgemeines

Die Farbe von Lebensmitteln und Speisen hatte schon immer eine wichtige Auswirkung auf die Wahrnehmung des Menschen, denn Farbe ist ein wesentlicher Faktor für die Akzeptanz. Die natürliche Farbe eines Lebensmittels beizubehalten, während es für die zukünftige Verwendung hergestellt oder gelagert wird, ist daher immens wichtig. Eine kraftlose Farbe lässt Lebensmittel alt und ungenießbar erscheinen. 
Viele Verbraucher verbinden natürliche Produkte mit einer überlegenen Qualität. Eine gute, natürlich wirkende Farbe in einem Lebensmittel oder Getränk signalisiert daher hohe Qualität.


Eigenschaften & Vorteile

Das Hinzufügen von Farben zu Lebensmitteln verhindert deren Farbverlust. Die Farbe kann auch ein Markenzeichen für ein bestimmtes Produkt sein. Der Einsatz von den natürlichen Farbstoffen erstreckt sich von Süß- und Backwaren über Getränke bis hin zu Würzmittel oder Molkereiprodukten.
Speziell mittels patentierter „Clear Whey Natural Cheese Color“-Technologie kann farbiger Käse hergestellt werden, ohne dabei die Molke zu färben.
 

Produkte

Folgende natürliche Farbstoffe sind in Pulverform oder flüssig erhältlich:
 
  • Annatto            E 160b
  • Anthocyanin            E 163
  • Betanin/Rote Beete        E 162
  • Capsanthin/Paprika        E 160c 
  • Carmine/Cochineal        E 120
  • Carotin        E 160a
  • Chlorophyll        E 140
  • Curcumin        E 100
  • Holunder        E 163
  • Lutein        E 161b


Lebensmittelrechtliche Aspekte & Zertifizierungen

Cybercolors ist ISO 9001- und FSSC 22000-zertifiziert. Die meisten Rohstoffe sind Halal und Kosher. 
Die nachhaltige Produktion ist von Origin Green Ireland bestätigt. 
Die Verwendung von natürlichen Farbstoffen wird durch die EG-Verordnung Nr. 1333/2008 vom 16. Dezember 2008 über Lebensmittelzusatzstoffe geregelt.

Artikel/Seite ausdrucken